Lernen

Nachhilfe war gestern, heute ist „Schule problemlos“ angesagt – der Erfolgskurs für Spaß am Lernen

Für die Kinder, die negative und erfolglose Erfahrungen in der Schule machen, bieten wir in den Ferienzeiten Lernkurse an.

In diesen Kursen (ca. 10 bis 30 Einheiten) wollen wir bei den Kindern die Neugier wecken, damit sie kreativer, konzentrierter und selbständiger an das Lernen gehen können.
Ihr Kind lernt besser planen, organisieren, nachschlagen, ordnen und mit diversen Hilfsmitteln zu arbeiten – das sind die Grundfertigkeiten und Strategien, die als Voraussetzung notwendig sind, den Unterrichtsstoff erfolgreich gelernt werden kann.

Unser Focus gilt der Eigenmotivation, der Kreativität, der Konzentration, den Lernstrategien, der Lösung von Lernblockaden, der Lösung von Schulangst.

 

Am Ende des Kurses hat Ihr Kind mehr Klarheit über sich selbst, mehr Klarheit über seine Wünsche und Träume, mehr Klarheit über seine Ziele, mehr Klarheit über das, was wirklich wichtig ist, mehr Klarheit über die nächsten Schritte in die richtige Richtung.

Legasthenie und Dyskalkulie im schulischen Alltag

Die Legasthenie ist eine ausgeprägte und schwerwiegende Störung beim Erlernen des Lesens und / oder der Rechtschreibung, die in Besonderheiten der Hirnfunktionen begründet ist.

Diese Teilleistungsstörung ist veranlagt und nicht die Folge unzureichenden Schulunterricht, mangelnder Intelligenz oder mangelnder Lernbereitschaft und nicht die Folge irgendwelcher sonstigen körperlichen, neurologischen oder psychischen Erkrankungen.

(ICD 10 / F81)

Ursachen:

  • Genetik
  • Neurophysiologische/neurobiologische Faktoren bestimmter Hirnregionen

Die Dyskalkulie – diese Störung bezeichnet eine Beeinträchtigung von Rechenfertigkeiten, die nicht allein durch eine allgemeine Intelligenzminderung oder eine unangemessen Beschulung erklärbar ist. Das Defizit betrifft vor allem die Beherrschung grundlegender Rechenfertigkeiten wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

(ICD 10 / F81.2)

Ursachen:

  • Genetik
  • Neurophysiologische/neurobiologische Faktoren bestimmter Hirnregionen

Mehr unter Entwicklungs- und Lerntherapie

Impressum

Therapiezentrum Altenhundem
Inhaberin: Zdenka Lapka
Hundemstraße 83 A
57368 Lennestadt

Kontakt

Telefonnummer: 02723/688900
Faxnummer: 02723/6889015
E-Mail: info@therapiezentrum-altenhundem.de

Therapiezentrum Altenhundem, Eslohe